English
Vision einer neuen Zeit
Vision einer neuen Zeit

Vision einer neuen Zeit

Jede Erkenntnis beginnt mit einer Vision, einem inneren Bild, das sich zeigt, wenn sich der zeitliche Horizont unserer Wahrnehmung ausdehnt. In den letzten Jahren beobachten und erfahren immer mehr Menschen eine Beschleunigung in allen Prozessen ihres Umfeldes und in Ihrer Weiterentwicklung. Prognosen über gesellschaftliche und individuelle Entwicklungen werden in jüngster Zeit oftmals von der Wirklichkeit übertroffen. Vieles, was kürzlich noch unmöglich und undenkbar erschien, geschieht heutzutage scheinbar ganz von selbst. Für manche Entwicklungen scheint die Zeit nun reif zu sein.

Die neue Qualität und Intensität der Ereignisse fordert jeden Menschen in diesen Tagen heraus, manche Gewohnheit des Denkens und Handelns aufzugeben und neue Wege zu gehen. Der einzelne Mensch braucht eine verlässliche Orientierung in seinen Entscheidungen und Unterstützung in seinem Bemühen, bewusst und verantwortungsvoll seine Visionen für ein neues Miteinander und eine neue Erde zu entwickeln. Denn Visionen stehen am Anfang jeder Entwicklung, die den Menschen befreit, sein Mitgefühl stärkt und in seinem Bewusstsein anhebt.

Die neue Zeit erfordert ein neues Verständnis, neue Impulse und neue Lösungen. Mehr denn je bietet sie Möglichkeiten, fortschrittliche Konzepte zu entwerfen, auszuprobieren und zur Überwindung tief verwurzelter alter Strukturen und innerer Widerstände zu realisieren. Der Mensch erhofft und ersehnt sich, seine Berufung zu finden und in Freiheit zu sein. Er versucht inneren Frieden und Glückseligkeit im Hier und Jetzt zu erfahren. Genau darin liegt das Anliegen des Lichtbewusstseins, das jeder bereits vollkommen in sich trägt und das sich individuell im Leben enthüllt. Darin liegt der Lebensauftrag, den jeder Mensch versucht zu erkennen und zu erfüllen.

Aus der Vision für das neue Bewusstsein, für eine neue Ethik und für ein neues Verständnis füreinander ist von David Wared die Lichtbewusstseinsphilosophie und die Lichtessenztherapie entwickelt worden und u.a. in seinem Werk Lichtbewusstsein Band 1 und 2 beschrieben worden. Um diese Vision auch umsetzen zu können, wird auf die menschliche Situation, den Weg, das Ziel und die Widerstände eingegangen und gezeigt, worauf es bei ihrer Auflösung ankommt. Auch die Gründung der Lichtbewusstseinakademie als Stätte des Austausches, Erforschung und der Ausbildung dient der erfolgreichen und zügigen Umsetzung des Lichtbewusstseins auf Erden.

In der Lichtbewusstseinakademie finden Sie für Ihren Erkenntnisweg vielfältige Möglichkeiten, das Lichtbewusstsein zu erfahren, Ihre Befreiung aus negativen Mustern voranzubringen und die Lichtessenztherapie zur Heilung anzuwenden. Weitere Unterstützung können Sie durch Beratung und Beistand erhalten, die Sie durch Ihre Prozesse im Inneren und im Alltag begleiten.

Es ist wunderbar, alles Wissen und das erweiterte Verständnis mit anderen zu teilen und die Heilvision auf unserer verwundeten Erde zu verwirklichen. Darin erfüllen sich die höchste Vision und der tiefste Sinn unserer Existenz.

WORLD TOUR for PEACE by David Wared

WORLD TOUR for PEACE
by David Wared

Mehr erfahren

Stadt des Friedens nach David Wared

Stadt des Friedens
nach David Wared

Mehr erfahren

Der Visionär David Wared

David Wared stellt erstmals eine Philosophie zur Verfügung, die über die Ursachen und Möglichkeiten des Menschen völlig frei, von Interessen unbeeinflusst, aufklärt und dem Menschen und allen Mitwesen höchste Achtung und Wertschätzung entgegenbringt.

Die Vision und die Herkunft von David Wared sind eigentlich unaussprechlich. Er zeigt philosophisch und anhand seines Heilansatzes auf, dass es für den Menschen keinen Grund gibt, sich vor dem Leben zu fürchten. Es gibt auch keinen Grund, nicht liebevoll mit sich selbst oder mit anderen zu sein oder seinen Geist nicht auszudehnen.

Die Visionen einer erweitert humanen Gesellschaft zeigen, wie sich das Antlitz der Welt durch jeden Einzelnen verändern kann. Bei der WORLD TOUR for PEACE werden in 100 Ländern Städte des Friedens gegründet. In diesen Städten werden die Menschen fortan nach dem Leitbild des Lichtbewusstseins im höchsten Frieden und in fördernder Liebe zusammenleben. Sie sind dann die ersten Verwirklicher der direkten Demokratie. Mutter Erde und all ihre Bewohner werden es dankbar aufnehmen, wenn der Mensch alle Mitwesen fördert und nicht länger in Ausbeutung und Verdrängung des Andersartigen verharrt und dadurch immer wieder neue Problemfelder aufmacht.

Der Mensch hat über Jahrtausende die Verantwortung auf Gott oder andere Instanzen verschoben, David Wared gibt mit der Philosophie des Lichtbewusstseins die Verantwortung wieder an ihn zurück und teilt ihm deutlich mit:

„Du, Mensch, bist selbst verantwortlich.
Du kannst nicht mehr die Dinge auf etwas verschieben.“

Das gilt auch für den Frieden, wo man vergeblich gehofft hat, dass irgendwann jemand kommt und Frieden macht.

„Du, Mensch, musst selbst Frieden machen.
Du kannst dazu beitragen,
dass eine der 100 Friedensstädte deine Friedensstadt wird.
Du kannst dort hingehen
und Liebe, Frieden, Wahrheit, Freiheit und Einheit mit den anderen leben.
Jetzt müssen wir ein wenig Himmel auf Erden selbst gestalten.“

Bereits mit 3 Jahren hat David Wared begonnen, fast in jedem Land der Welt Lichtsäulen zu setzen und für spätere Friedensstädte das geistige und feinstoffliche Fundament zu bereiten. Nun ist es an der Zeit, dass die Menschen selbst dieses Friedenswerk fortsetzen und in tiefere Kommunikation mit dem Erdenbewusstsein treten.

Das Friedensbewusstsein, das in den Meistermenschen selbst manifestiert und materialisiert ist, wird bei dieser Friedenstour an die Menschen und die Länder durch Impulsgebung weitergegeben.

Für die Verwirklichung des ewigen Friedens auf Erden befreit sich der Mensch zunächst aus der eingespielten materiellen Betrachtung, von der er sich erhofft haben mag, mehr Stabilität, Sicherheit und Urvertrauen aufzubauen. Doch dieser Wunsch kann sich erst erfüllen, wenn geistiges Wachstum mit der transzendentalen Evolution des Menschen nicht länger verhindert wird. Der Mensch kann erst den Aufstieg nach dem Bottom-Up-Phänomen vom individuellen ins universelle Bewusstsein vollbringen, wenn er das Ideal, das niedergestiegen ist, erkennt. Niederstieg und Wiederaufstieg erfährt und erkennt der Mensch über die Friedensstädte und deren weltweite Verbreitung, die unsere duale Welt in eine Friedenswelt eint.

Wenn die Menschen in den Friedensstädten ihre Bewusstwerdung vollendet haben, tragen sie auch Verantwortung für den Aufstieg und für die Entwicklung der restlichen Menschheit. Daher geht es hier nicht nur um die eigene Selbstmeisterschaft, sondern nach ihrer Vollendung um die Förderung der anderen und um die Heilwerdung der Naturwesen und Mutter Erde. Dieses einzubeziehen, ist erweitert human, wesentlich und auch wahr. Denn die Wahrheit gilt stets für alle, sie ist eine Vorhandenheit, die nun auf Erden erfüllt wird und über die Lichtbewusstseinsphilosophie den Menschen offenbart worden ist.

Für die erweiterte Humanität ist David Wared niedergestiegen, denn sie ist der verwirklichte Himmel auf Erden. Die Universalität spricht nun in Liebe zu den Menschen, die voll und ganz angenommen werden. Erweiterte Humanität nimmt nun immer mehr Form an und die Menschen finden zu ihrer wahren Bestimmung und Lösung. Die uralten Visionen der Menschheit werden nun im neuen Zeitalter wahr.

„Bist du dabei, wenn das neue Zeitalter an deinem Herzen anklopft?
Bist du dabei, wenn deine Seele das neue Lichtbewusstsein anpreist?
Bist du dabei, wenn die neue Gesellschaft erweiterte Humanität impulsiert?“

David Wared

Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungskalender
Veranstaltungskalender
Video
Video
Presse
Presse